#1 Schraube Querlenker von P6-Oldtimer 27.06.2021 15:06

Da ich an meinem neuen Projekt die Vorderachs auf 5-Loch umbaue, werde ich auch die Querlenker tauschen. An der hinteren Befestigung hat jdm statt der Vielzahnschraube eine Inbusschraube eingedreht - hoffentlich mit dem richtigen Gewinde (M 14 X 2)

Der erste Versuch diese zu lösen gelang mir nicht. Ich müsste auf den Imbusschlüssel wohl ein Verlängerungsrohr aufsetzen. Ich kann mich dran erinnern, daß wir dieses mal vor langer Zeit bei der richtigen Schraube gemacht haben, und sich dabei die Mutter in dem Hohlraum wohl aus dem Käfig, in dem sie sich befindet, gelöst hat. Letzendlich haben wir im Fußraum ein Loch in den Boden geschnitten um das Problem zu lösen. Diese möchte ich hier vermeiden

Vom Motorraum her sind unter der Lenkung ovale Löcher wodurch man die Muttern wohl eher erahnen als sehen kann. Man kommt ja auch mit keinem Werkzeug richtig da dran - oder gibt es da doch eines?

Eingesprüht habe ich schon. Hitze und Flamme wären noch eine Alternative auch wenn die Buchse vom Querlenker dabei draufgeht.

Ok, wie alle immer direkt rufen, Bilder kommen auch noch.

Gruß Günter

#2 RE: Schraube Querlenker von JörgP6 27.06.2021 20:40

avatar

Hallo Günter,

durch die o.g. ovalen Löcher kannst du die Mutter/das Gewinde ganz gut mit Rostlöser erreichen-
mit Werkzeug eher nicht.
Wenn du eine Inbus-Stecknuss + Ratsche/Drehmomentschlüssel hast, sollte sich das Biest schon lösen lassen (so ein einfacher Inbuswinkel+Rohr ist nicht ganz optimal):
klar, mit etwas Pech dreht sich die Mutter mit, aber einen anderen Weg gibt´s nicht.
Hitze würde ich wg. möglicher Hohlraumwachse+Brandgefahr meiden,
Kältespray auf den Schraubenkopf wirkt in der Konstellation m.M.n. eher nicht, wäre aber einen Versuch wert,
wenn du die Ratsche nach dem Sprayen schnell ansetzen kannst.

Gutes Gelingen,
Jörg

#3 RE: Schraube Querlenker von Ulis`s 15m 09.12.2021 00:26

Hallo, ich habe einen 15m P6 aus 1967. Ich möchte den Motor auf RS umbauen. Kann mir jemand sagen was ich außer dem Vergaser, dem Verteiler (habe beides neu) und den Kolben am Motor noch umbauen muss?
Wenn der Motor 10 PS mehr hat, muss ich dann zwingend auf die 5-Loch Felgen umbauen?

#4 RE: Schraube Querlenker von Miguel 09.12.2021 11:02

Nein zwingend sind 5-Loch Felgen nicht, jedenfalls nicht von der Haltbarkeit her.
Was hast du denn für eine motor Basis? 1,7l LC? Oder 1,5l LC? Ich persönlich würde einen 1,5l nicht mehr anfassen, wenn der läuft, lass ihn, für alles andere nur den 1,7 nehmen.
Der andere Kolben für HC bringt natürlich was, der große Vergaser sieht überwiegend gut aus.

#5 RE: Schraube Querlenker von P6-Oldtimer 09.12.2021 11:55

Du solltest auf jeden Fall die größere Kupplung mit 200 Durchmesser incl der Schwungscheibe verbauen.

Wenn 5 Loch Felgen drauf kommen dann mit den verstärkten Querlenkern, die auf der unseren Seite jeweils eine Verstärkungsplatte haben. Bei mir sind diese im Brief eingetragen, Felgen 5 1/2 J X -4 und auch die Querlenker.

Gruß Günter

#6 RE: Schraube Querlenker von JörgP6 09.12.2021 14:21

avatar

Hallo Uli,

das Thema Umbau ist ja eigentlich ein eigener Thread:
über die Suche (auch im alten Forum!) wirst du einige Anregungen finden.

Die Frage ist:
welches Ziel hast du, nur den vorhandenen (1,5l-)Motor etwas "Pimpen" oder einen Umbau/Aufrüstung auf den 1,7 HC ?
Wobei "RS" genau genommen dann eher eine Frage des Looks denn der Motorisierung ist (den 1,7er gab´s auch gegen Aufpreis ~ ab ´68).

Die nächste Frage, ob der Umbau eingetragen werden (können) soll u.
zuletzt die Frage nach sinnvollen zusätzlichen Komponenten in Zusammenhang mit gestiegener Motorleistung:

- Bremssystem (I. Serie bis 11/´67 hat noch Einkreis) ? Ggfs. zzgl. BKV (muß aber nicht, bringt auch nicht so viel)
- o.g. verstärkte Querlenker (entweder die nachgeschweisste Version o. aber die sog. "große")
- 5-Lochfelge (muß nicht, ist aber besser), zumindest bessere Radmuttern als die originalen mit kleinem Konus ("fressen" sich durch die alten Felgenlöcher)
- ggfs. ist dein Motor der I.Serie noch die alte "open deck"-Version? Gilt als nicht so belastbar wie die späteren "closed deck", also eher nicht pimpen...
- Luxusprob: die Abgasanlage ab MSD bis Heck hat beim 1,7l einen größeren Durchmesser, ebenso die o.g.
- Kupplung (die kleine Kpplg. verschleisst bei höherer Last schneller)

Aus der FIN kannst du das genaue Produktionsdatum deines P6 u. des Motors herauslesen:
das u. die anderen Daten mal in einem sep. Thema reinschreiben.

VG,
Jörg

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz